Züchter

vom Ithland

Homepage
Homepage
Bettina Kaminski
Alte Heerstr. 14
31863 Coppenbrügge
Telefon: 05156/1826
E-Mail:



Wurfplanung 4. Quartal 2017 Fanta Fee vom Ithland
Deckmeldung
Welpen


Kontakt aufnehmen













Züchterportrait

Schapendoes "vom Ithland"

Auf den holl. Hütehund, bzw. Schapendoes sind wir über den Gos d’Atura „Filou“ gekommen. Der katalonische Hütehund unserer Schwägerin überzeugte uns sofort als optimaler Familienhund. Aber damals waren unsere drei Kinder zwischen zwei und sieben Jahre alt, also noch zu jung für einen kleinen Welpen. Es sollten noch einige Jahre vergehen, bis „Joschie Joven of Aiden Rud“ im Sommer 1997 bei uns einzog. Praktisch für uns: genau zu dieser Zeit wurde die IGS gegründet. Somit waren wir von Anfang an dabei, bekamen alle Infos über geplante Spaziergänge, Ausstellungen und die Einladungen zum  jährlichen Schapendoestreffen in Elmshagen (jetzt Alsfled). Diese Treffen nutzten wir gern, um mehr über andere Doezen zu erfahren. Der Wunsch nach einem zweiten Does  wurde von Jahr zu Jahr größer. Da Joschie bereits kastriert war, sollte es diesmal eine Hündin sein. Am 21.07.2004 wurde unsere Urie Frieda van Wietse Sebastiaan in Oss/Niederlande geboren.  Joschie akzeptierte die Kleine sofort  und so wuchs Frieda zu einer hübschen, rassetypischen Hündin heran. Der Gedanke, mit ihr eine Hobbyzucht zu gründen, war von Anfang an da, aber wir wussten, dass viele Voraussetzungen dazu erst erfüllt werden sollten. Und dass man immer auch etwas Glück braucht, damit die Hündin alle Bedingungen erfüllen kann. Im Jahr 2007 bekam Frieda ihre Zuchtzulassung und Anfang 2008 kam unser A-Wurf mit drei Welpen zur Welt. Frieda kümmerte sich sehr entspannt und fürsorglich um ihre Kleinen. Und auch  wir hatten viel Spaß mit der Aufzucht von Aqua, Rudi und Aika.

Aus dem C-Wurf haben wir nun Cookie behalten.  Sie möchte sehr wahrscheinlich auch eigene Welpen bekommen, jedenfalls zeigt sie zurzeit reges Interesse an den drei Wochen alten D-Welpen, die Frieda jetzt gerade großzieht.
„Mientje“ aus dem B-Wurf durfte zu Friedas Züchterin V. Hagelen, die uns in allen Zuchtfragen mit Rat und Tat freundschaftlich zur Seite steht,  nach Oss ziehen.
Und auch unsere Tochter Dana ist stolze Besitzerin von Beetle, einem Rüden aus dem B-Wurf.
Im vergangenen Jahr mussten wir uns von Joschie im Alter von 13 Jahren verabschieden. Er war immer sehr gesund und munter, sein letztes Lebensjahr war allerdings von Arthrose und Demenz beeinträchtigt. So ließen wir ihn am 15. November friedlich gehen.

Zum Aufbau und Erhalt dieser besonderen Rasse wollen wir einen kleinen Beitrag mit unserer Hobbyzucht leisten. Gesundheit und ein fröhliches Wesen stehen als Zuchtziel für uns an erster Stelle. Die Aufzucht und Prägung der Welpen findet in unserem Wohnbereich mit großer Terrasse und anschließendem Garten statt, sie werden mit allen alltäglichen  Umweltreizen bestens vertraut gemacht und umfangreich sozialisiert.

Auch wenn ich allein als Züchter eingetragen bin, so kann ich ohne die ständige Hilfe meines Mannes und der Familie keinen Gedanken an Zucht verlieren. Nur zu zweit (mindestens) ist es möglich, eine Zucht gewissenhaft zu betreiben.

Bettina Kaminski mit Familie
Coppenbrügge im Juni 2011